Ein Tag im Studio von Herr und Frau Hammel

DSC_0073-ret2.jpg

Aus einer fixen Idee wurde ein interessanter Studiotag

Kurz gefasst war der Wille da irgendetwas zu knipsen. Natürlich sollte es, trotz kurzfristig gefasster Entscheidung, nicht all zu ungeplant zu gehen. Das erste was es zu organisieren galt war die Location. Da Christian einmal Studioluft schnuppern wollte, fiel mir als erstes das Studio von Herr und Frau Hammel ein. Kurzerhand Herrn Hammel gefragt und er war gleich dabei - na dann kann's ja los gehen - naja fast...

Ein Modell muss her!

Nachdem die Location klar ist muss ein Modell her. Die konkrete Planung zu unserem Studiotag startet am Sonntag Abend. Am Dienstag bräuchten wir jemand der sich von uns Studiomäßig ablichten lässt. Also erstmal überall rum gefragt ob wer Lust hat sich knipsen zu lassen. Allerdings war die Anfrage, zugegebenermaßen, wirklich kurzfristig. Daher fiel die Suche leider negativ aus und wir mussten auf "vorhanden" Topmodells zurück greifen - nämlich uns selbst!

Nach kurzer Einweisung und dem Start mit nur einem Licht fing Herr Hammel an die Basics der Studiobeleuchtung zu erklären: Was wird gebraucht, was muss man beachten, wie verhält sich die Kamera (und das Licht) in einer Studio Situation. Auch für mich zur Auffrischung ganz prima! :)

Herr Hammel erklärt und lange und geduldig und gibt uns Tipps rund um die Studiofotografiererei. Am Ende kommen doch ein paar nette Ergebnisse dabei rum und das gibt's heute im Blog. Ich habe bis jetzt nur 2 Bilder bearbeitet daher gibt's erstmal nur die beiden. Heute auch mal im Vorher-/Nachher-Vergleich.