Der Bryce Canyon

IMG_3229.jpg

It's Canyon Time!

Wie ihr seht geht es weiter mit dem nächsten Canyon. Dem Bryce Canyon. Ich hatte im letzten Beitrag aus einem Grund keine spannende "Teaserabschlussanmerkung" gemacht. Schlicht und einfach deswegen: Es gab nichts zu teasern...leider!

Der Bryce Canyon war für mich der "langweiligste" Canyon bis jetzt (es kommt nichts langweiligeres nach - keine Angst). Man konnte jahreszeitbedingt nicht wirklich laufen - es gab zwar ein paar Touren durch den Canyon aber die waren voller roter Schlamm und nahezu nicht begehbar. Durch den Canyon führt der Highway 63. Und entlang dieses Highways vorbei am nördlich gelegenen Visitor Center sind immer wieder Aussichtspunkte auf den Canyon. Schade ist das man den Canyon (zumindest im April!) nicht einfach durchwandern kann und viele Punkte auch gesperrt waren.

Ich habe Euch mal die Karte eingescannt (und darauf auch nochmal die Lage des Bryce Canyon Pines Motels markiert) damit man die Aussichtspunkte auch nochmal geografisch sehen kann:

Die "Fahrt" durch den Canyon...

Wir sind dann nach und nach die Aussichtspunkte abgefahren. 2 Dinge sind hier irgendwie blöd:

  1. Man kann während der Fahrt auf der 63 nciht in den Canyon schauen und man fährt einfach durch den Wald
  2. An den Aussichtspunkten kann man leider nicht viel machen - außer eben Ausschau halten :P

Aus diesem Grund hat mich der Bryce Canyon nicht so sehr vom Hocker gerissen wie eigentlich gedacht. Natürlich sind die von der Natur geformten Felsformationen beeindruckend - auf jeden Fall! Aber es war einfach lange nicht so berauschen wie Yosemite oder Zion Canyon. Das ist meine persönliche Meinung - zu einer anderen Jahreszeit wäre es vielleicht besser gewesen oder bei anderem Wetter :)

Nichts desto trotz wird hier niemand ohne ein paar Bilder entlassen - denn wir sind ja hier bei nem Fotoblog von daher gibts hier noch ein paar Eindrücke vom Bryce Canyon:

Und mit diesen Eindrücken entlasse ich Euch bis zum nächsten Mal - da geht's zum Lake Powell und mit kleinen Umwegen dann auch zum großen Ziel - dem Grand Canyon! Und so langsam aber sicher neigt sich unsere Reise dann auch dem Ende zu aber nur so langsam...aber dazu nächstes Mal mehr :)