Behind the scenes mit Enjoy the Jazz

IMG_1515.jpg

Letztes Wochenende durfte ich Mäuschen spielen und ein paar "Making Of"-Aufnahmen machen zusammen mit den Hammels und dem Duo von Enjoy the Jazz. Viel Spaß.

Enjoy

Die beiden machen großartige Musik. Soviel vorab! Ich hatte auch schon die Ehre die Hochzeit zu fotografieren auf der sie auch noch beide Abends mit der Band (in Kleid und Anzug) ein paar Lieder spielten. Live Musik ist einfach was tolles. Da geht wirklich kein DJ drüber, finde ich! Hier ein kurzer Auszug aus der Webseite um welche Musik es hier eigentlich geht:

Das Musikduo Enjoy steht für eine außergewöhnliche Kombination von Bossa, Groove und Jazz gespielt von Saxophon und Bass: Das Repertoire reicht von Jazzstandards bis hin zu Hits von Stevie Wonder, die durch den ungewöhnlichen, aber eingängigen Sound dieses Duos kohärent und stimmig zu einem für alle Ohren angenehmen Erlebnis zusammengefügt werden. Auf dem soliden Fundament des groovenden Basses entfaltet das Saxophon die Melodien und Improvisationen. Die intime Besetzung des Duos präsentiert die beliebten Songs in einzigartigen, nie gehörten Versionen von funky-groovigen Loungesounds bis zu gepflegtem Jazz oder entführt mit Bossa Nova- Rhythmen nach Brasilien.

Einfach toll kann ich nur sagen. Man kann die beiden natürlich auch für Hochzeiten, Firmenfeiern usw. engagieren - das lohnt sich, definitiv!

Im Studio und im Barrios in Mannheim

Los ging's um 12 Uhr im Studio. Set aufbauen und loslegen. Die Familie Hammel hat sich fotografisch abgewechselt und viele verschiedene Sets durchgeschossen. Ohne bis jetzt die Endergebnisse gesehen zu haben, nach dem Blick aufs Kamera Display sah das echt grandios aus. Nach dem Studio ging's nach Mannheim ins Barrios nach Mannheim. Ein Kubanisches Café und Restaurant mit wirklich coolem Ambiente. Hatte ich so in Mannheim noch nicht gesehen. Wir durften dort im Raucherbereich schießen.

Ich denke es werden tolle Aufnahmen werden und lustig war's in jedem Fall - geht mit den Hammels auch gar nicht anders :)

[nggallery id=48]