Teneriffa - Reisebericht Teil 2

IMG_0295.jpg

Hallo zusammen!

wie gestern versprochen geht es heute schon weiter - Loro Parque und spanischer Roadtrip stehen auf dem Programm. Tag No. 3 und 4 unserer Teneriffa Expedition.

Loro Parque

Am nächsten Tag entscheiden wir uns (mehr oder minder einstimmig) für einen Besuch im Loro Parque. Ich war da mit unter die treibende Kraft - was ich jetzt wirklich nicht mehr so ganz verstehe! Zoos haben im allgemeinen etwas trauriges an sich (auch wenn es für Kinder meiner Meinung nach wichtig ist!). Ist irgendwie ein schwieriges Thema weil viele Tierarten durch Zoos vom aussterben bewahrt werden - von daher wieder gut. Aber es ist halt nicht ihr natürlicher Lebensraum und wenn man dann noch den Gesichtsausdruck des Gorillas sieht, naja was soll ich sagen. Das war wirklich menschlich, traurig, eingesperrt eben!

Aber ich mag die Stimmung nicht runterziehen und daher gibt's trotzdem ein paar Fotos vom Park - der im großen und ganzen schon ganz schön ist. Ein Zoo halt. Ich hatte mir irgendwie mehr versprochen.

Orcas!

Ich glaube wir hatten alle noch nie welche in "live" gesehen. Aber so beeindruckend wie es auch ist - irgendwie hätte man sich das auch sparen können - ich denke das sieht man auch unseren Gesichtern...

Vom Norden in den Süden (Puerto nach Las Teresitas)

Am nächsten und 4ten Tag geht's mit dem Mietwagen los die Insel zu erkunden. Ein Auto zu mieten ist hier echt günstig. Zu viert waren wir mit 7-8 Euro pro Tag dabei. Und das Benzin ist auf Teneriffa noch bei ca. 1,00 Euro!!! Wir beschließen im Norden der Insel zu starten und machen uns auf den Weg nach Punta del Hidalgo. Der mehr oder weniger letzten Stadt am Nordöstlichen Zipfel von Teneriffa. Hier gibts eine wunderschöne Aussicht auf die nörlichen Küstenformationen, das Anagagebirge und das Meer.

Bevor wir uns auf den Weg ins Gebirge machen, machen wir noch halt im Restaurant/Café La Caseta in Punta del Hidalgo. Da gibts laut Reiseführer eine riesige Auswahl an Kuchen und an Gebäck. Das stimmt auch! Allerdings wars geschmacklich nicht unser aller Fall...aber es gab leckeren Kaffee. Und in der Kombination war's dann doch ganz gut! :) Also dann mal ab ins Gebirge! Richtung Süden.

Der Weg durchs Anaga-Gebirge

Das Fahren auf den steilen, teilweise engen und kurvigen Straßen macht wirklich Spaß. Und man hat zwischendurch immer wieder einen tollen Ausblick ins Tal bzw. auf die Berge hinter einem. Ein Auto mieten und die Insel erkunden ist meiner Meinung nach unabdingbar wenn man Teneriffa besucht.

Las Teresitas in Santa Cruz

Las Teresitas ist ein künstlich aufgeschütteter Sandstrand im Süden Teneriffas bei Santa Cruz. Wir hatten den Strand im Reiseführer gesehen und wollten uns das nicht entgehen lassen. Auf dem Bild des Reiseführers war der Strand leer und verlassen was man zur Mittagszeit nicht gerade behaupten konnte :P Alles in allem schon ein schöner Strand aber irgendwie richtig einladend war er dann doch nicht und wir haben uns nur ein bisschen ausgeruht um dann nochmal oberhalb ein Fotos zu machen.

Anschließend geht es über Santa Cruz und die Autobahn TF-5 wieder Richtung Heimat - Puerto de la Cruz. Was nicht fehlen darf ist die Route:


Größere Kartenansicht

In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende - am Sonntag geht es spannend weiter denn da gibt's den Kampf der Titanen! :)