Mit dem Zug nach Dong Hoi

20130417-194627.jpg

Wie schon versprochen - hier endlich der Zugpost! nicht wundern die Zugfahrt ist schon ein wenig her. Um 23 Uhr ging es am Sonntag mit dem Nachtzug Richtung Süden. Genauer nach Dong Hoi. Für 870.000 vietnamesische Dong (ca. 30 Euro) bekommt man hier ein Schlafabteil mit 4 Betten. Die Fahrt dauert zwischen 9 und 10 Stunden.

Reisen mit dem Nachtzug in Vietnam

Puh. Was soll ich hier sagen? Wo anfangen? Echt schwierig!

Zusammen mit mir im Abteil waren 3 sehr nette, ältere vietnamesischen Herren. Das war auch schon der positive Teil der Zugfahrt.

Ich halte mich für wenig empfindlich. Es muss nicht alles tiptop sauber sein. Bin da wirklich Null pingelig. Aber einfach alles an diesem Zug war irgendwie schmutzig oder in in irgendeiner Form ganz schön abgefummelt.

Als ich in mein Bett hoch stieg (ich hatte ein Bett oben) war das erste was meine entzündeten Augen sehen mussten, eine 2 cm große Kakerlake die sich seitlich zwischen dem unglaublich schmutzigem Kopfkissen und der ziemlich versifften Wand versteckte. Einer von uns musste weichen. Und ich war's nicht. Soviel war sicher.

Ich hatte mehr Haare im Bett als mir seit einer Woche gewachsen waren. Und weitere Dinge lagen da so rum die ich nicht weiter untersucht habe. Ich war unglaublich (unglaublich!) froh über meinen Hüttenschlafsack. Er war gewaschen und roch wenigstens ein bisschen normal in diesem Moloch :)

Ich schlief relativ schnell ein und ob man's glaubt oder nicht ich hab echt gut geschlafen. Das mehr oder weniger gleichmäßige Wackeln und Schaukeln des fahrenden Zuges wiegt einen sanft in den Schlaf.

Hier mal ein paar Bilder. Ich glaube nicht dass die wirklich aussagekräftig sind. Aber schaut selbst...

[ZFP_PhotoSet id='p416037509']

Und auch noch ein Video :) schad ja nix!

[vimeo 64219345 w=500 h=281]