Instagr.am

Was ist Instagr.am?

Instagr.am ist eine iPhone App mit der man schnell und einfach Fotos machen und in eine Community hochladen kann. Dort können die Bilder dann kommentiert und ähnlich wie bei Facebook, “gemocht” werden. Im Grunde ist es ähnlich wie Flickr nur auf iPhone Basis – das heißt es gibt keine Webseite dazu sondern es findet mehr oder weniger alles auf dem iPhone statt.

Wie funktioniert Instagr.am?

Bevor es los geht muss man sich bei Instagr.am einen kostenlosen Account anlegen. Dort kann man sich einen Benutzernamen (Nicknamen) auswählen und schon kanns losgehen!

1.) Als aller erstes muss man dann ein Bild aufnehmen oder aus den vorhandenen Bildern auswählen.

Mit einem Tipp auf den Button “Share” in der Mitte kommt man direkt zum Aufnahmemodus der Kamera. Dort kann man dann dann entweder ein Bild machen oder eins aus dem iPhone Fotoarchiv auswählen.

2.) Danach kann man im nächsten Fenster dann den Bildstil auswählen.

Es gibt insgesamt 12 Bildstile wie zum Beispiel Gotham (schwarzweiß), Poprocket (Rotstich mit schwarzem Rahmen) oder Nashville (mit Diafilmrahmen und “Westernlook”). In diesem Fall hab ich mich für Lomo-fi entschieden.

3.) Namen eingeben und auswählen wo das Bild außer auf der Instagr.am Plattform noch veröffentlicht werden soll.

Dabei gibt es 5 bekannte Social Network Dienste zur Auswahl wie Twitter, Flickr, Facebook, Tumblr und Foursquare. Außerdem kann man noch den Aufnahmeort bestimmen und mit dazu packen mit einem Tipp auf  “Where?”. Tippt man dann auf “Done” lädt das Bild hoch.

4.) Fertig!

Nachdem das Photo hochgeladen ist (eine Internetverbindung ist natürlich Vorraussetzung) kann man sein Foto in der Timeline sehen.

Wer kann meine Fotos sehen?

Das System funktioniert etwas wie die Kurznachrichtenplattform Twitter. Man kann anderen Instagram Usern folgen und sieht somit sofort in seiner eigenen Zeitleiste (Feed) wenn jemand etwas gepostet hat. Mit einem Tipp auf das Herzsymbol zeigt man dass man den Beitrag/das Foto mag. Mit einem Klick auf die Sprechblase kann man sogar kommentieren.

Kann man das Bild denn nirgends im Web anschauen?

Doch! Wenn man auf die 3 Punkte unten rechts im Eck tippt kann man die URL des Fotos in die Zwischenablage kopieren und in einem Browser aufmachen. Das Bild im Web sieht dann so aus KLICK Mehr Interaktion gibt es mit dem Internet allerdings nicht. Am Anfang fand ich das etwas befremdlich aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat ist es schon eine feine Sache.

Was kostet Instagr.am?

Instgram ist kostenlos. Und soll es wohl auch laut den Entwicklern bleiben. Was kostenpflichtig nachkommen soll, sind eventuell neue Bildstile und Filter die man noch optional dazu kaufen kann.

Woher bekommt man die App?

Mit einem Klick auf diesen Link in den App Store von Apple! KLICK

Dann mal viel Spaß beim knipsen und falls mich jemand zu seinen “Kontakten” bei Instagram hinzufügen möchte der Nickname ist marcw

Deine E-Mail never wird nicht veröffentlicht oder geteilt. Die erforderlichen Felder sind markiert *

*

*

Zum Anfang|Kontakt