Renovierung Fotostudio – Teil 1

Einen wunderschönen guten Morgen Euch!

Bevor ich mich wieder auf die Baustelle mache wollte ich Euch ein paar Fotos vom Renovierungsstatus des Fotostudios nicht vorenthalten:)
Bevor wir (Herr und Frau Hammel und ich) mit unseren ersten Workshops durchstarten (einmal Lightroom mit mir und einmal Grundlagen Fotografie mit Patrick) wollten wir das Studio noch ein bisschen schöner machen. Es hatte so oder so schon länger einen neuen Anstrich verdient.

Jetzt geht es für mich gleich weiter. Heute wird der restliche Kram ausgeräumt und dann gestrichen. Hier die Bilder vom Freitag Abend.

 

Share to FacebookTweet PostPin PostLink PostEmail Post
  • 6. April 2014 - 19:48

    Susanne - Nur zu, damit am 17. Mai auch alles schön ist. Ich bin sooo gespannt und freue mich sehr!
    LG SusanneReplyCancel

Mit Milena in London

Ich mag Bilder bei denen ich mehrmals hingucken muss. Bei meinen eigenen ist das irgendwie selten so. Naja man hat sie ja auch selbst gemacht. Man weiß ja was drauf ist quasi. Bei diesem Bild hier hat es echt lange gedauert bis ich es mochte. Aber jetzt ist es irgendwie zu meinem Lieblingsbild in meiner Serie mit Milena in London geworden.

MilenaEhrmann-London-140228-0023

View full post »

Share to FacebookTweet PostPin PostLink PostEmail Post
  • 16. März 2014 - 21:48

    Susanne - Marvelous!ReplyCancel

Noch mal schnell London…

Nachdem ich jetzt schon seit Samstag Abend wieder zuhause bin gibt’s hier noch mal einen kleinen Sightseeing-Post. Bevor ich abgereist bin habe ich noch eine schnelle 3 Stunden Sightseeing-Runde gemacht. Vorher aber noch kurz ein paar Infos zum verwendeten Reise-Equipment.

Mein Foto-Equipment auf Reisen

Was das Equipment auf Reisen angeht bin ich echt immer wieder hin und her gerissen. Irgendwie muss man sich zwischen Leichtigkeit und Flexibilität (mehrere Linsen) entscheiden. Ich schiele hier auch immer mal wieder in Richtung Fujifilm X100S möchte aber dann doch die “Flexibilität” einer DSLR nicht vermissen. Was ich im Moment dabei habe ist folgendes:

Ich hatte jetzt in London noch das 70-200mm für das Shooting mit Milena dabei (Bilder kommen demnächst noch nach natürlich!). Das schleppe ich natürlich sonst nicht mit mir rum.

Das ist für mich echt das Maximum was ich gerne den ganzen Tag meinem Rücken antue!

3-Stunden-Sightseeing in London

Bevor es zum Flughafen ging hab ich noch mal schnelle ne kleine Rundtour gemacht. Und zwar ging die von Westminster über die Tower Bridge an St.Pauls vorbei (und hoch!) und wieder zurück zum Hotel. Gestartet bin ich um 9 und zurück kam ich kurz nach 12 Uhr:)

London-140301-0001 View full post »

Share to FacebookTweet PostPin PostLink PostEmail Post
  • 24. März 2014 - 09:15

    Tim - Sehr gute Bilder, die schwarz weißen versprühen einen richtig coolen Charme!ReplyCancel

Links ist das neue Rechts…

Und nein es geht hier nicht um meine politische Gesinnung. Es geht um die Straßenseite auf der hier in England gefahren wird. Anstrengend ist das. Soviel kann ich sagen. Aber mal von vorne!

Parken in London

Ich hatte ja gestern schon erwähnt, dass ich irgendwann erfolgreich meinen französischen Kleinwagen in einer Tiefgarage untergebracht hatte. Als ich am nächsten morgen in die Garage komme gibt es immer noch keine Schranke. Es heißt ich müsse mit dem Handy zahlen. Der Preis für 24 Stunden liegt bei über 40 Euro! Nach ein wenig getippelt auf dem Handy, setze ich mich ins Auto. Fahre langsam die Auffahrt hoch. Ich warte darauf dass ein bewaffneter Portier hinter mir das Feuer eröffnet. Aber nichts. Ich verlasse die Garage und fahre Richtung Autobahn M25. Ach übrigens – hier die Route die an diesem Tag zurückgelegt habe:

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 10.33.54

View full post »

Share to FacebookTweet PostPin PostLink PostEmail Post