Das Shooting mit Fabienne startete in Heidelberg. Wir haben uns an der Landebahn des alten Armee Flughafens getroffen. Die Landebahn an sich hat nicht wirklich viel hergegeben und daher haben wir kurzerhand beschlossen Fabiennes Auto mit ins Bild zu holen 🙂 und ich denke es hat sich gelohnt. Wir sind schon in Verhandlungen mit Mini Deutschland!

Anschließend ging es nach Ludwigshafen aufs Parkhaus-Dach wo ich auch schon mit Lilia war. Diese Strecke gibt es in Kürze hier auf dem Blog.

Hier jetzt aber erstmal die Bilder vom Flughafen die übrigens alle mit dem 24mm von Sigma entstanden sind!

Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-006Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-017Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-055Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-033Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-053Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-052Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-045Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-041Fabienne-Klose-Flugfeld-160521-061

  • Jens - Sehr geil! Erinnert mich dran, das ich ja auch am Flughafen wohne… da muss ich auch mal was machen! 😉AntwortenCancel

Zum Anfang|Kontakt|

Inside-Vietnam-Sneak-Peak-03

Es passiert soviel. Ich könnte gerade jeden Tag eine Blogpost raus hauen. Soviel wie im Moment habe ich selten getan. Und das Geile ist:
Es sind alles Reportageprojekte die gerade laufen! Und von 2 coolen Portrait-Shootings habe ich noch kein einziges Bild gezeigt.

Über eine der aufregendsten Sachen die gerade laufen will ich euch heute kurz informieren:

Hinter den Kulissen bereiten wir (6 der 12 Vietnamreisenden und Steffen) gerade eine Ausstellungsreihe vor. Unser Plan sieht vor, vom 14.-23. November 2016 auf Deutschland/Schweiz Tour zu gehen und unsere Reportagen zu zeigen und natürlich darüber zu sprechen. Der Kurator der auch Steffens New York Buch kuratiert und gestaltet hat, wird an unserem Projekt mitarbeiten und unsere verschiedenen Konzepte und Themen zu einem echt außergewöhnlichen Buchprojekt verschmelzen. Das wird #Mega! Versprochen.

Hier noch ein paar Steak-Peak Bilder von Renés Zeichenbrett!

Weitere Infos folgen.

Inside-Vietnam-Sneak-Peak-01Inside-Vietnam-Sneak-Peak-05

Inside-Vietnam-Sneak-Peak-04

 

Zum Anfang|Kontakt|

Vietnam-Marc-160407-0868-ret

Manchmal müssen Dinge nur ausgesprochen werden. Das habe ich beim Abenteuer Vietnam nicht nur einmal erlebt. Einmal ausgesprochen nehmen Dinge Gestalt an, wachsen und werden größer…

Mittlerweile habe ich über 70 Hochzeiten fotografiert. Krasse Zahl. Ich bin gerade dabei mein Portfolio ein wenig aufzuräumen und etwas aufzufrischen, da fiel mir das auf. Ich konnte es kaum glauben und habe 2 Mal zählen müssen. Genau genommen sind es 73. Mit letztem Samstag.

Aber zurück zum Aussprechen von Dingen. Für mich war es noch nie das EINE Foto…Ein Foto was man mitbringen muss wenn man einen Trip nach Paris macht. Ein Foto das man haben muss wenn man auf Galapagos war (obwohl ich Schildkröten mag!). Das Foto welches man gemacht haben muss, wenn man oben in 8.000 m Höhe auf dem Everest steht und den Ausblick genießt.

Das EINE Foto zu haben war noch nie mein Ding.

Viel interessanter ist doch der Weg auf den Berg. Mit all seinen Mühen, Schweiß und Tränen. Dokumentieren wie es auf dem Weg war. Eine ganze Geschichte erzählen. Das hat mir immer am meisten Spaß gemacht. Aber erst wenn man mal drüber spricht und sich austauscht merkt man vielleicht wie sehr man dieses Genre der Fotografie wirklich mag.

Wir haben während dem Abenteuer Vietnam sehr viel über Reportagenfotografie gesprochen. Und je mehr ich mich damit befasst hatte, desto mehr merkte ich wie viel Spaß mir das erzählen von Geschichten eigentlich wirklich macht. Ich habe es die letzten Jahre mit der Hochzeitsfotografie getan und eigentlich nie gemerkt.

Seitdem ich wieder in Deutschland weile habe ich mich mit dem Thema Reportage Fotografie weiter beschäftigt und versucht mir eigene Reportagen zu suchen. Und das hat auch geklappt. Was davon jetzt in meinem Portfolio (das ich gerade für die Reportagen erstelle) landet oder vielleicht in der Tonne kann ich noch nicht sagen. Ich weiß nur wann es los geht.

In wenigen Tagen.

Wir lesen uns.

Zum Anfang|Kontakt|

Noch vor meinem Trip nach Vietnam, um genau zu sein kurz davor, ging es mit Lilia für ein Shooting nach Ludwigshafen. Wir wollten einfach ein paar coole Portraits machen. Ich kann vom Look des 24er von Sigma einfach nicht genug bekommen. Lilia hat es einem echt leicht gemacht. Ganz im Gegensatz zum Wetter – es war super windig (was ich eigentlich IMMER toll finde) aber auch saumäßig kalt. Lilia hat sich trotzdem tapfer durchgeschlagen und ich hoffe nicht dass es das letzte Mal war 🙂

Viel Spaß beim anschauen und schönen Abend aus Schriesheim.

Lilia-160328-005Lilia-160328-049Lilia-160328-056Lilia-160328-003Lilia-160328-014Lilia-160328-029Lilia-160328-019Lilia-160328-022Lilia-160328-035Lilia-160328-032

Zum Anfang|Kontakt|

04:30 Uhr ist heute Abfahrt zum Aussichtspunkt in der Nähe von Điện Biên Phủ. Als wir den kleinen Anstieg erklimmen ist es noch stockdunkel. Nur meine Kopflampe erhellt den schmalen Pfad.

Der Tag erwacht langsam zum Leben. Stück für Stück kann man die Nebelschwaden erkennen die langsam durchs Tal ziehen. Der Ausblick ist unschlagbar und brennt sich nachhaltig in die Netzhaut. Ich mache jede Menge Fotos aber die meisten gefallen nicht wirklich.

Ein Stückchen weiter oben auf dem Gipfel der kleinen Anhöhe zeigt uns Steffen ein paar Kniffe beim Blitzen und wir lernen worauf es beim entfesselt Blitzen ankommt.

Etwas später machen wir uns auf in eine „kleine“ Höhle. Ich habe das letzte Mal in Vietnam 3 Höhlen gesehen. Aber keine war so faszinierend wie diese. An den höchsten Stellen misst sie wahrscheinlich zwischen 10 und 12 Metern. Je weiter wir vordringen desto feuchter wird es. An der Decke hängen 100erte Fledermäuse die auffliegen wenn wir sie mit dem Licht unserer Kopflampen streifen.

Tiefer im Inneren der Höhle, wo es ganz dunkel ist, malen wir mir Licht und experimentieren wild mit Langzeitbelichtungen. Aus Mangel eines Stativs wird den anderen assistiert und ich mache ein paar Schnappschüsse aus der Hand.

Als wir die Höhle verlassen ist es gerade mal 14 Uhr. Die Tage kommen einem lange vor. So viele Erlebnisse. Immer früh aufstehen. Der Kopf ist voll – aber auf eine angenehme Art. Erholung für das Gehirn und Entspannung für die Augen.

Es gibt Tage da kann man die eigenen Bilder nicht leiden…heute war so ein Tag! Gibt trotzdem ein paar aufs Auge!

Vietnam-Marc-160407-0801Vietnam-Marc-160407-0812Vietnam-Marc-160407-0842Vietnam-Marc-160407-0843Vietnam-Marc-160407-0844Vietnam-Marc-160407-0868Vietnam-Marc-160407-0880Vietnam-Marc-160407-0881Vietnam-Marc-160407-0882Vietnam-Marc-160407-0885Vietnam-Marc-160407-0889Vietnam-Marc-160407-0892Vietnam-Marc-160407-0894Vietnam-Marc-160407-0898Vietnam-Marc-160407-0902Vietnam-Marc-160407-0906Vietnam-Marc-160407-0911Vietnam-Marc-160407-0913Vietnam-Marc-160407-0954Vietnam-Marc-160407-0956Vietnam-Marc-160407-0958Vietnam-Marc-160407-0961Vietnam-Marc-160407-0967

Zum Anfang|Kontakt|
S u c h e