Los Angeles

Roadtrip USA 2010 in Bildern - Teil 2

IMG_1804.jpg

Hollywood Buchstaben über Hollywood

Von den San Bernadino Mountains nach Los Angeles

Vom Grassy Hollow Visitor Center ist es nicht mehr allzu weit nach Los Angeles. Der Weg ist wirklich ein kleiner Umweg, aber wir brauchen nicht viel mehr als 1,5 Stunden um unser Hotel in L.A. zu finden. Es ist ein Motel 6 in der Whitley Avenue (1738 North Whitley Avenue, Hollywood, CA 90028, United States, (323) 464-6006) - das Hotel ist super zentral gelegen zwischen Hollywood Boulevard und den Hollywood Hills. Allerdings ist die zentrale Lage auch das einzige was das wohnen hier rechtfertigt! Aber für nur eine Nacht gut genug! Wer das Hotel mal von außen sehen will kann das in Google tun - ich hatte es nicht fotografiert :P KLICK! Nach dem Check-In beschließen wir zum Griffith Observatory zu fahren um dort den Sonnenuntergang über L.A. zu beobachten. Unsere Koffer und Taschen lassen wir nicht sonderlich begeistert im Hotel zurück...

Der Weg hoch in die Hollywoodhills ist wirklich nett zu fahren - man fühlt sich in einen Film versetzt - alles erinnert an irgendwelche Dinge, die man schon mal in zahlreichen Hollywood-Schinken gesehen hat. Dazu sei gleich gesagt: Abgesehen von den Hollywood Hills und Beverly Hills ist Los Angeles unglaublich hässlich und nicht wirklich sehenswert! Die Parkplätze oben direkt am Observatorium sind ziemlich begrenzt daher müssen wir noch ein Stück Laufen.

Griffith Observatorium

Der Andrang ist wirklich riesig und es sind zwischenzeitlich echt unangenehm viele Menschen! Aber der Ausblick lohnt sich in jedem Fall!

Geschossen vom Griffith Observatorium

Auf der Wiese vor dem Observatorium legen wir noch eine kleine Obst und Riegelpause ein bis die Dunkelheit eingebrochen ist und L.A. uns endlich seine nächtliches Gesicht zeigt. Unglaublich wie weitläufig diese Stadt ist. Die Lichter reichen bis an den Horizont und man bekommt hier ein kleines Gefühl wie riesig L.A. wirklich ist. Mit seiner erweiterten Metroploregion hat Los Angeles insgesamt fast 18 Millionen Einwohner was die Stadt zu einer der größten Ballungszentren der Welt macht.

fotografiert vom Grifftig Observatorium

Nach dem grandiosen Ausblick gehts noch auf einen Abstecher zum berühmten Hollywoodboulevard und seinem "Walk of Fame". Meine Eindrücke hier lassen sich in ein paar Worte zusammen fassen: Überfüllt, dreckig, laut und lange nicht so faszinierend wie man sich das immer vorgestellt hatte.

Der Stern von Michael Jackson - hier war fast am meisten los :)

EIn wirklich süßes Trio!

Von Los Angeles nach Santa Barbara (107 Meilen) - auf zum Highway No.1

Am nächsten morgen geht's weiter das Ziel ist Santa Barbara! Bevor wir aber L.A. verlassen drehen wir noch eine Runde durch die Nobel-Viertel von Los Angeles. Hier ist es wirklich wie in Beverly Hills Cop oder Pretty Woman. Schöne Menschen gehen mit Ihren Hunden oder perfekt gestylten Kinden "gassi" und flanieren den Rodeo Drive entlang. Sogar Brad Pitt haben wir gesehen, waren aber nicht schnell genug ihn zu fotografieren...leider! Beverly Hills ist bei Tag noch einiges schöner als bei Nacht und so fahren wir noch ein weilchen entlang des Mullholland Drives und genießen die Aussicht auf Palmen, große und kleine Villen und fette Schlitten.

Über den Ventura Freeway gehts auf den Highway 27 nach Süden, durch den Topanga State Park, wo wir direkt auf den berühmten Highway No.1 stoßen. Ein paar Meilen weiter westlich machen wir noch einen kurzen Halt am "historischen" Malibu Beach wo schon Baywatch gedreht wurde und Pamela Anderson halb nackend Menschen aus den reißenden Fluten befreite :)

Der Weg führt zum Highway No.1

Auf dem Weg nach Santa Barbara!

gesichtet am Malibu Strand

Highway No.1 Richtung Westen nach Santa Barbara

Nach Malibu gehts nun erstmal wieder auf den Asphalt ca. 70 Meilen nach Santa Barbara. Wir fahren durch Oxnard (wo ALF eine Mangofarm hatte - für die die es noch nicht wussten!) und dann weiter an der Küste in Richtung einer der schönsten Städt in Kalifornien. Aber dazu gibt es nächstes Mal mehr!

Routenübersicht - Los Angeles nach Santa Barbara


Größere Kartenansicht

L.A. [California] - Bilder

Hier noch ein paar wenige Eindrücke von LA - hatte wirklich nicht viel geschossen hier :P

City Lights - L.A. [California]

la-city-lights.jpg

Der Ausblick vom Griffith Observatory über den Hollywood Hills war beeindruckend - sowohl bei Tag als auch bei Nacht! Wir hatten uns nach unserer Ankunft in LA gleich auf den Weg auf den Berg mit der super Aussicht gemacht - und es hat sich definitiv gelohnt!

Leider war ich zu dieser Zeit noch ohne Stativ und daher musste man sich eine Stelle aussuchen wo man die Kamera gut ablegen konnte. Bin leider mit dem Rauschen der Kamera bei Nacht Bildern überhaupt nicht zufrieden...keine Glanzleistung von Canon wie ich finde. Aber man soll ja nicht weinen und deswegen freue ich mich trotzdem wenn ich das Bild wieder anschaue :)

Das ganze Observatorium war ziemlich überfüllt sowohl innen als auch außen - aber es gab immer ein Plätzchen um ein paar Aufnahmen zu machen.

L.A. an sich war mir nicht wirklich sympathisch - dreckig, überfüllt und ziemlich unfreundlich. Der Walk of Fame hatte nicht viel Star Appeal und ich persönlich war davon ziemlich enttäuscht. Lang haben wir uns auch nicht aufgehalten und sind schon am nächsten Tag mit einem Abstecher nach Beverly Hillsweiter gefahren. Bilder von unserer Fahrt durch LA gibts im nächsten Post!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!