Streets of London

London-140226-006.jpg

Um meine Augen und die Seele ein bisschen zu erholen hab ich mich gestern aufgemacht und bin mehr oder weniger kurzerhand nach London geflogen. Mal was anderes sehen. Fotografieren und "entspannen"! Der Flug mit Ryan Air lief prima und ich komme morgens gegen 7 Uhr in Stansted an. Mit dem Bus (A6, National Express für 10 Pfund) geht es Richtung London Victoria Station. Bis darauf, dass es im Bus super streng nach Bahnhofsklo riecht, ist die Busfahrt ziemlich gemütlich. Durch die Rushhour komme ich, ca. 2 Stunden später, in London an.

London-140226-001

Check-In

Nachdem ich widerwillig eingecheckt habe geht es direkt aufs Zimmer. Widerwillig deswegen, weil das im Netz versprochene "free WiFi" nun doch nicht mehr free ist...Die Dame an der Rezeption ist bemüht kann aber im ersten Step nichts tun. Ich mache mich auf den Weg zum Zimmer. Die Dame hat auf den kleinen Umschlag mit der Zimmerkarte eine 2716 gekritzelt. Als ich im 7ten Stock ankomme lässt sich jedoch das Zimmer 16 nicht öffnen. Außerdem hängt ein "Bitte nicht stören"-Schild an der Türklinke. Seltsam. Nochmal mit dem ganzen Gepäck nach unten und nachgefragt. Dieses Mal eine andere Dame die mich anlächelt und mir klar macht dass es tatsächlich der 27. Stock ist! Ich lächle beschämt zurück und schleiche mich in den 27ten Stock der mit einer grandiosen Aussicht auf mich wartet.

Wunderschön!

London-140226-005London-140226-006

Ich entschließe mich gleich mal einen kleinen Spaziergang zu machen. Am Nachmittag will ich mich noch mit Milena auf einen Kaffee treffen. Wir wollen am Freitag ein bisschen in London City knipsen gehen. Zu Fuß und mit dem Rad gondle ich durch die Stadt. Neben den ganzen Sehenswürdigkeiten bin ich, wie in vielen anderen Städten auch, fasziniert von der U-Bahn. Die mag ich ziemlich. Der Rest ist natürlich auch schön. Is' klar!

London-140226-071London-140226-068London-140226-065London-140226-056London-140226-055London-140226-051London-140226-050London-140226-049London-140226-043London-140226-042London-140226-041London-140226-039London-140226-038London-140226-036London-140226-032London-140226-031London-140226-028London-140226-026London-140226-025London-140226-024London-140226-023London-140226-021London-140226-020London-140226-017London-140226-016London-140226-015London-140226-014London-140226-013London-140226-011

London-140226-008

Auto fahren (und Parken) in London...

Am frühen Abend gehts noch zu Europcar in der Nähe des Hyde Parks. Mein Auto für den Trip am Donnerstag abholen. Ich war schon mal in London. Und bin auch schon mal in England Auto gefahren. Allerdings ist das schon über 15 Jahre her. Das ist echt hart.

Ich setze mich rein. Meine rechte Hand greift links auf der Suche nach dem Gurt ins Leere. Fängt ja gut an. Anmachen. Immer hab ich dieses eine Wort im Kopf. Die Richtung. Die Straßenseite. Links! Raus aus der Sackgasse und ab in den London Abendverkehr. Mörderisch. Anstrengend. Die Fahrerei ist wirklich Kräfte raubend. Klingt komisch ist aber so.

Als ich am Hotel ankomme ist die Garage (24 Stunden = ca. 40 Euro!) leider besetzt. In der Nachbarschaft (Kensington) ist Parken leider den Anwohnern vorbehalten. Die Hotelrezeption weißt mich auf die Garage im Millenium Hotel nebenan hin. Dort könne man auch parken. Gesagt getan. Ab in die Nachbarschaft!

Ich hatte es mir schon fast gedacht, dass diese Garage noch teurer sein MUSS! Nachdem ich eingefahren bin, parke ich und wundere mich. Eine Schranke habe ich nämlich nirgends gesehen. Auch nach einem Rundgang stelle ich fest, dass weder die Einfahrt noch die Ausfahrt eine Schranke hat. Auf Nachfrage beim Portier muss ich beim rausfahren bezahlen. Jetzt kann ich aber einfach so stehen bleiben. Bezahlen könne ich dann mit dem Handy wenn ich raus fahre.

Na denn :) machen wir das mal so und warten ab was morgen so passiert...!

Als ich aufs Zimmer zurück komme erwartet mich diese fantastische Aussicht. Damit geht's auch ins Bett denn am Donnerstag soll es los gehen. Mit dem Auto gen Südwesten. Zu Stonehenge!

IMG_8194